DER „BODYTEXT“ (KÖRPERSPRACHE)

2. August 2019 NICHTNICHTBILDER

 

Mein „Frisch gewagt ist halb gewonnen!“ versucht Kalligrafie als Körpersprache neu zu denken. Kalligrafie entstand, als es nur wenige Schriftgelehrte gab, die den Inhalt ihrer Texte schriftbildlich den Nicht-Lesenden vermittelten. Sie machten sich die Tatsache zunutze, dass der Rhythmus einer Linie als Körpersprache für sich spricht. Verzichtet die Kalligrafie ganz auf festgelegte Zeichen, spricht sie als Bodytext, widerlegt sie den Grundsatz der westlichen Aufklärung: „Ich denke, also bin ich“ (1). Das Gegenteil ist nun der Fall: „Ich bin, also denke ich“. So dass selbst in der Ignoranz des Egos die Ahnung schlummert, das Ich könne unmöglich der Weisheit letzter Schluss, unmöglich das „Ich bin“ sein. Der kognitiven Essenz muss eine spirituelle Existenz (2), dem „Da-Sein“ ein „So-Sein“, der „Logik“ ein „Logos“, dem Selbstbewusstsein das Gewahrsein im Geiste, dem Teil das Ganze vorausgehen, das ein Teil nicht kennen kann, weil es ein Teil des „Allwissens“ und nie das All ist. Ohne diese Weisheit gäbe es weder Wissen noch Gedanken, keinen Versuch, das Unmögliche aus dem Möglichen zu erklären.

 

(Weiterlesen)

 

 


 

CHINATUSCHE (Tinte/Aquarell)

Pinsel, Spachtel, Feder 2016 – 20

 


2020 „DAITINGPLATTFORM“, Chinatusche auf Reispapier auf weiß grundierte Baumwolle geleimt, 170x130cm

 

 

 

2020 „SCHWERES SPIEL“, Chinatusche auf Reispapier auf weiß grundierte Baumwolle geleimt, 104x140cm

2020 „LEICHTES SPIEL“, Chinatusche auf Reispapier auf weiß grundierte Baumwolle geleimt, 104x140cm

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


„DUBLAU“

 

2020 „DUBLAU III“, Chinatusche, Tinte auf Reispapier, auf weiß grundierte Baumwolle geleimt, 70x150cm

 

 

 

 

 


„DER HIMMEL VOLLER GEIGEN“

 

 

2020 „BEETHOVEN“, Chinatusche auf Fotokarton gespachtelt, geschrieben, DIN A4

 

 

 

 

 


„KLECKSSOFONIE“

2019 „KLECKSSOFONIE V“, Chinatusche und Aquarell auf Reispapier, 50x70cm

 


„TATSCH & DATSCH“

2019 „TATSCH & DATSCH“, Chinatusche auf Reispapier auf weiß grundierte Baumwolle geleimt, 130x170cm (oben: Ausschnitt)


 

„ONE TOUCH“

2019, „ONE TOUCH V“, Chinatusche auf Reispapier, auf weiß grundierte Baumwolle geleimt, 35x50cm

 

 


 

„FLIP & FLOP“

2019 „FLIP & FLOP“, Chinatusche auf Reispapier auf weiß grundierte Baumwolle geleimt, 130x170cm

 


„ENTSTEHUNGSFORMEN“

 

 

 

 


„DANCY & BANCY“

 

2019 „DANCY & BANCY“, Chinatusche auf Reispapier auf weiß grundierte Baumwolle geleimt, 130x170cm


„MENSCHLICH ALLZUMENSCHLICH“

 

2018 „MAM – MENSCHLICH ALLZUMENSCHLICH“, Chinatusche auf Reispapier, auf weiß grundierte Baumwolle geleimt, 18x35x50cm

 


„VIELE WELTEN“

 

2016 „VW – VIELE WELTEN II“, Chinatusche auf Fotokarton gespachtelt, DIN A4

 

 

 

 


„GLÜCKS VACUI“

2016 „GV – GLÜCKS VACUI I“, Chinatusche auf Reispapier, auf weiß grundierte Baumwolle geleimt, Keilrahmen 50x35cm

 

 

 


(weitere Bilder im Archiv)