BILDER MEINER AUSSTELLUNGEN

3. November 2018 NICHTNICHTBILDER

Jörn Schütrumpf

„Jürgen Tobegens jüngste Arbeiten bringen nicht nur den Raum zum Klingen, sondern verströmen eine Kraft, die eine Zäsur markiert, wie sie im Werke von Carl Orff die »Carmina Burana« bedeutet. An seinen Verleger schrieb Orff damals: »Alles, was ich bisher geschrieben und was Sie leider gedruckt haben, können Sie nun einstampfen! Mit Carmina Burana beginnen meine gesammelten Werke!« Ab jetzt ist Jürgen Tobegen >Tobegen<.“

Schrieb der Autor und Herausgeber Jörn Schütrumpf zur Ausstellung „Bodytext“ Januar 2018 in der Kapelle am Urban


Galerie Salon Halit Art

TRANSIT -in neues Menschenbild

September 2018

 


Kapelle am Urban

BODYTEXT – Kalligrafie neu gedacht

Doppelausstellung Januar 2018

Galerie-Cafe „Dildile“

BODYTEXT – Kalligrafie neu gedacht

Doppelausstellung Januar 2018

 

 

 


 

 

Stimmen zur Doppelausstellung

BODYTEXT – Kalligrafie neu gedacht

 

Lieber Jürgen, vielen Dank für die beeindruckende Ausstellung. Ich habe es genossen, viele Minuten lang nur ein einziges Bild von Dir anzuschauen und dabei ins Träumen, Fantasieren und Nachdenken zu kommen. Denn dazu regen Deine Bilder an und lassen gleichzeitig viel Platz dafür. Matthias Hanselmann (Musiker, Moderator Deutschlandfunk Kultur)

 

 

 

„Die Kreuzung von Musik und (insbesondere „abstrakter“) Malerei hat mich schon immer sehr inspiriert, weshalb ich bei meinen Erlebnis-Konzerten wie den Klaviermeditationen immer versuchte, sie in einen unaufdringlichen, poetischen Dialog zu bringen. Im letzten Jahr spielte ich in der Kapelle am Urban bei ca. 14 Events, deren Stimmung von der jeweiligen Ausstellung lokaler Künstler gerahmt wurde. Im Januar begleitete ich dann Jürgens Bilder bei seiner Vernissage und die Zuschauer versicherten uns, durch die Klänge eine neue Dimension der Werke erfahren zu haben. Zwei Wochen später begleiteten seine Werke dann die Klaviermeditationen. Wir machten die Kerzen an und das Licht aus, wodurch ihre Präsenz, so schien es mir, um so stärker wurde. Majestätisch, beschützend, geheimnisvoll. Die Grenzen zwischen Ton und Farbe, wie von Raum und Zeit wurden durchlässig.“ Ivan Sobolew (Musiker, Kunstwissenschaftler)

„Wir haben gestern den Workshop (Meditatives Singen) in der Kapelle gemacht (…). Ich danke den wenigen für ihre Vollblut Anwesenheit gestern !!! Und der Kapelle, dass es sie gibt (Mary France Jallard Graetz) …bin unendlich verliebt in den Raum….und die Bilder von Jürgen Tobegen…: wahnsinnig beschützend und aufregend zugleich diese Kunst, die da hängt !!!“ Hilde Kappes (Performerin)

 

 

 

Yoga on the move


GM 26

Das schöne Kritzel

Februar 2016


Kiezhebammen Steglitz

Willkommen in der Weltmoderne

www.kiezhebammen-steglitz.de – Grunewaldstraße 10, 12165 Berlin – (Leihgabe seit Dezember 2018)

 

WILLKOMMEN IN DER WELTMODERNE, 2016, Acryl auf Baumwolle, 180x140cm

 

 

 

 

 

 


Physiotherapiepraxis „Körperkollektiv“

Tobende Kinder & Menschlich Allzumenschlich

www.körperkollektiv.de – Urbanstraße 171B, 10961 Berlin – (Leihgabe seit März 2018)

 

„MAM – Menschlich Allzumenschlich“, Chinatusche auf Reispapier, auf weiß grundierte Baumwolle geleimt, 18 Keilrahmen á 35x50cm

 

TOBENDE KINDER, 2014, Acryllack, Chinatusche, Ölkreide auf Baumwolle, 180x140cm