Bodytext

Du sollst dir kein Bildnis machen…

24. September 2020 Bodytext

„Du sollst dir kein Bildnis noch irgend ein Gleichnis machen, weder des, das oben im Himmel, noch des, das unten auf Erden, oder des, das im Wasser unter der Erde ist.“ Heißt es in der Lutherbibel. „Um sein Nichtwissen wissen, ist das Höchste“, sagt Laotse. Auf den ersten Blick haben beide Aussagen nichts miteinander zu tun und doch sagen sie das gleiche aus: Lass ab von der Vorstellung! Die monotheistische Weltanschauung verstrickt sich dabei, vom Judentum, über das Christentum, denweiterlesen

Eigene Texte

5. Dezember 2016 Bodytext

DIE ENTSTEHUNGSFORM („Mit dem „Automatismus“ und „kontrollierten Zufall“ haben die Surrealisten die abstrakte „Geste an sich,…“) – DER BODYTEXT („Mein: „Frisch gewagt ist halb gewonnen!“ versucht Kalligrafie als Körpersprache neu zu denken…“) – DER EPILOG („Wer Kalligrafie wirklich versteht, der achtet nur auf den geistigen Rhythmus und nicht auf die Form der Schrift“) – Rede: „von SELBST“ („Wer meine Arbeiten verfolgt wird es vielleicht gleich erkannt haben: Aus meinen farbigen Arbeiten sind die kleinen schwarzen, hin und wieder auch weißen kalligrafischenweiterlesen